Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Wetter e.V.

Archiv

Hier bitten wir Ihnen den Zugriff auf unserer komplettes Nachrichtenarchiv.

Samstag, 21. Oktober 2017, 19.30 Uhr „Zeig’ mir Deinen Film!“ Großes Kino in der Ehemaligen Synagoge

Die Tage werden wieder kürzer und es ist abends früher wieder dunkel. Was gibt es da Besseres als gemütlich einen Film zu schauen? Dazu gibt es am Samstag, den 21. Oktober 2017 ab 19:30 Uhr Gelegenheit. Die ehemalige Synagoge verwandelt sich in ein kleines, aber feines Kino, mit Erfrischungen und Popcorn.

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir den genauen Titel des Films nicht verraten, lassen Sie sich also überraschen. Soviel sei aber verraten: Es wird ein Film gezeigt, der bereits einen Oscar als bester ausländischer Film gewonnen hat. Er erzählt in warmen wunderbaren Bildern von der Kraft der Sinne und die Bedeutung der Gefühle. Genau das Richtige für einen Herbstabend. Der Film bildet den Auftakt zur Reihe „Zeig mir Deinen Film“. Der Trägerverein lädt Personen aus Wetter und Umgebung ein, einen Film zu präsentieren und kurz in den Film einzuführen. Das wird an diesem ersten Abend die Vorsitzende des Trägervereins, Martina Kepper sein.

Der Eintritt ist frei, Erfrischungen werden zum Selbstkostenpreis angeboten.

weiterlesen

Sonntag, 08. Oktober 2017, 17.00 Uhr - Vernissage zur Ausstellung von Heidi Wollmer und Frank Hinrichs

Am Sonntag, den 08. Oktober findet um 17.00 Uhr in der Ehem. Synagoge Wetter, An der Stadtmauer 29, die Vernissage zur Ausstellung „Spannungsbogen“ mit Werken von Heidi Wollmer und Frank Hinrichs statt. Beide sind Mitglieder der Kunstfreunde Wetter e.V.

Die in Frankenberg geborene Wollmer ist Autodidaktin. Zunächst schuf sie eher kleinformatige Werke, wurde aber mit der Zeit mutiger und kraftvoller. Sie experimentiert gern mit Naturmaterialien. So entstehen Bilder ohne oben und unten, links und rechts, die den Betrachter zur Interpretation herausfordern.

Frank Hinrichs stellt seit 1989 im Landkreis aus. Alle seine Werke entstehen mit Musik, die Farbauswahl und Technik maßgeblich beeinflußt. In einem Prozess zwischen Spontaneität und Kontrolle entwickeln sich seine Bilder nicht „im Kopf“, sondern direkt auf der Leinwand. In ihrer Gemeinschaftsausstellung präsentieren sie diesmal Werke, die buchstäblich mit der Hand – ohne Pinsel - geschaffen und sehr geerdet sind. Sie vermitteln einen unmittelbaren Zugang  zur Welt der Farben.

weiterlesen

Hot Times in Wetter – Nine times in a row!

Am Sonntag, den 10. September 2017, ab 11:00 Uhr (Einlass ab 10:30 Uhr) ist es wieder so weit: Jan Luley kommt zum traditionellen Jazzfrühschoppen in die Ehemalige Synagoge Wetter, An der Stadtmauer 29. Bei seinem nunmehr schon neunten Konzert wird er diesmal von Brenda Boykin begleitet. Als Brenda & Jan werden sie das an sich schon eindrucksvolle Ambiente der ehemaligen Synagoge sicherlich wieder in ein swingendes und groovendes „Klein-New-Orleans“ verwandeln.

Jan Luley muss eigentlich nicht mehr vorgestellt werden, hat die Frankfurter Allgemeine Zeitung ihn doch kürzlich zu einem der besten kontemporären Jazzpianisten  überhaupt erklärt, einem „Titan auf den Stahlsaiten des Flügels“, der aber ebenso in der Lage ist, die feinen und leisen Töne des klassischen New-Orleans-Jazz anzuschlagen. 

weiterlesen

Sonntag, den 18. Juni 2017, 17.00 Uhr - „Kunz(t) Schiller(t)": Swingender Sommerbeginn in der Synagoge

Am Sonntag, den 18. Juni 2017, 17:00 Uhr swingt es in der Ehemaligen Synagoge Wetter, An der Stadtmauer 29.

Das Duo „KUNZ(T) SCHILLER(T)“, bestehend aus Dirk Kunz (Bass) und Christian Schiller (Gitarre) macht Station und wird uns mit groovigen Melodien sicherlich beschwingte Stunden schenken.  Hinter dieser Aussage stehen Christian Schiller (Gitarre) und Dirk Kunz (Kontrabass). Beide Musiker sind echte „Jazzköpfe“, die für die Musik leben und ihr Publikum diese Musik mit dem Herzen hören lassen. Das abwechslungsreiche Programm läßt subtile Soundlandschaften entstehen und führt uns über markante Querfeldeinstrecken und temporeiche Rennbahnen bis zu idyllischen Balladenstränden.

weiterlesen

Montag, den 29. Mai 2017, 19.00 Uhr - Vergabe des LEVI-HESS-PREIS 2017

Der Trägerverein vergibt seit ein paar Jahren den mit 300,00 EUR dotierten „Levi-Hess-Preis“ an Jugendliche, die in besonderer Weise soziales Engagement und Zivilcourage gezeigt haben. Der Preis ist benannt nach dem ehemaligen Wetteraner jüdischen Glaubens, der sein Privatgrundstück zum Bau der Synagoge in der Altstadt von Wetter stiftete.

Auch in diesem Jahr gab es erfreulicher Weise wieder eine ganze Reihe von geeigneten Vorschlägen aus den Reihen der Schülerinnen und Schüler der Wollenbergschule, so dass nach einem intensiven Vorschlags- und Vergabeverfahren der Preis an zwei Gruppen vergeben werden konnte, die sich je auf ihre Weise mit dem Thema Teilhabe und Inklusion beschäftigt hatten.

weiterlesen